Mit einem Fully bügelst du jeden Trail glatt

Du bist auf der Suche nach einem guten und soliden Fully? Sorge für maximale Traktion und Bodenkontakt. Vergleiche zahlreiche Fullys für maximalen Spaß auf Deinem Trail

Ein Hardttail für gemütliche Touren

Finde ein Hardttail, was zu dir passt! Ideal für gemütliche Touren und weniger unbefestigte Wege.

E-Mountainbike

Dem E-Mountainbike gehört die Zukunft! Lass dich von dem eingebaute Elektromotor unterstürtzen!

Zu den E-Mountainbikes

Mehr Speed mit dem E- MTB Fully

Du willst schneller den Berg rauf um schneller wieder den Trail runter zu fahren? Dann schau dir die E-MTB Fully an!

zu den E-MTB Fullys

Mountainbike kaufen: Darauf solltest du achten

Erstmal möchte ich dich beglückwünschen. Du scheinst dich ernsthaft damit zu beschäftigen, ein Mountainbike zu kaufen. Wenn du Einsteiger bist, dann hast du dich wahrlich für den schönsten Sport der Welt entschieden. Ein Mountainbike zu kaufen ist schon eine aufregende Sache. Nicht zuletzt deswegen, weil es, je nach dem was du mit dem neuen Bike vor hast, zu erheblichen Investitionskosten kommen kann. Daher sollte dies gut überlegt sein, was du damit anstellen möchtest. Nachfolgend möchte ich dir gerne ein paar kleine Tipps an die Hand geben, wie du dein richtige Bike eingrenzen kannst.

Die Ausstattung eines Mountainbikes ist wichtig

Der Preis eines Mountainbikes bestimmt sich aus verschiedenen Faktoren. Neben dem Rahmenmaterial kommt es auch ganz stark auf die verbauten Komponenten an, die du im Rahmen deiner Kaufentscheidung beachten solltest. Möchtest du eher einen stahl, Alu oder Carbon-Rahmen fahren, dann beeinflusst dies schon den Preis deines neuen Mountainbikes und deine persönliche Preisgrenze. Denn Carbon-Rahmen sind grundsätzlich teurer in der Anschaffung als herkömmlichen Stahl-Rahmen. Dafür sparst du aber natürlich an Gewicht. Es kommt also ganz darauf an, was du mit deinem neuen Mountainbike machen möchtest. Bist du sportlich ambitioniert, dann macht eher ein Carbon-Rahmen Sinn, so dass du hier einiges an Gewicht einsparen kannst. Fährst du eher gelegentlich, dann solltest du dich für einen Alu-Rahmen entscheiden. Sofern du eher selten unterwegs sein möchtest, dann würde auch ein Stahlrahmen locker ausreichen.

Ein weiterer wichtiger Kostentreiber sind die verbauten Teile an deinem Mountainbike. Am Rahmen werden verschiedene Komponennten verbaut, damit dein Rad sicher bewegt werden kann. Zum einen wirst du natürlich eine Bremsanlage haben wollen. Hier musst dich zwischen einer V-Brake oder Scheibenbremse entscheiden. Die Komplexität einer Scheibenbremse ist deutlich höher, als bei einer klassischen V-Brake. Jedoch hat eine gute Scheibenbremse bessere Bremseigenschaften, als ein V-Brake. Dies spiegelt sich natürlich im Preis wieder.

Welche Schaltung sollte ich auswählen?

Auch hier kommt es wieder auf deinen persönlichen Einsatzzweck an. Bei ambitionierten Touren mit einigen Uphills ist eine gute und exakte Schaltung sehr wichtig. Mit der Schaltung deines Mountainbikes kannst du zwischen den entsprechenden Gängen rauf und runter schalten und somit, den Kraftaufwand beim Treten der Pedale regeln. Daher gilt: Je mehr und ambitionierter du fährst, desto höher sollte die Qualität an deinem Mountainbike sein.

Wo sollte ich mein Moutnainbike kaufen?

Grundsätzlich würde ich als Einsteiger erstmal direkt zum Händler gehen. Dies hat den großen Vorteil, dass du dich dort kompetent beraten lassen kann. Er wird dich über aktuelle Entwicklungen beraten und worauf du bei deinem ersten Bikekauf beachten solltest. Aber auch im Internet hast du mittlerweile viele Möglichkeiten, dich über aktuelle Angebote und vor allen Dingen Biketechnik zu informieren. Beim Händler kannst du das Fahrrad direkt ausprobieren und kurz antesten. Einen echten Eindruck kannst du dir aber ohnehin nur im realen Einsatz verschaffen. Du kannst natürlich auch ein Mountainbike online kaufen. Dies setzt allerdings ein wenig voraus, dass du dich schon ein wenig eingelesenen hast oder du weisst schon relativ genau, was du haben möchtest. Als dritter Beschaffungsweg kannst du dir den Gebrauchtmarkt anschauen. Den würde ich aber allerdings nur Experten empfehlen, die wirklich was von Biketechnik verstehen und den Zustand des Bikes richtig einschätzen können. Hier gibt es null Käuferschutz und Garantie! Also Vorsicht!

Wann sollte ich mein Mountainbike kaufen?

Der Zeitpunkt des Kaufs beeinflusst relativ stark den Preis. Bei einem Fahrrad bzw. Mountainbike handelt es sich um Saisonware. Fahrräder werden tendenziell eher im Frühling gekauft, so dass die Nachfrage hier größer ist. Viele Händler und Online-Shops schauen daher, dass sie den alten Bestand gegen  Sommer/Herbst zu vergünstigten Preisen veräußern um Platz für die neuen Modelle zu schaffen. Ich selbst kaufe mir immer Vorjahresmodelle, da sie in der Regel günstiger sind und der technische Unterschied zu den aktuellen Modellen vertretbar ist.

Wofür möchte ich mir ein Mountainbike kaufen?

Du solltest dir auf jeden Fall klar machen, was du mit deinem Mountainbike anstellen willst. Daraus folgt die Qualität, die du benötigst und damit der Preis, den du investieren musst. Möchtest du ausschließlich stark verwurzelte Trails rocken und sonst nichts anderes tun, dann brauchst du ein Downhill -oder Freeridebike mit der entsprechenden Qualität und Federweg. Bist du allerdings der gemütliche Tourer mit wenig Trailanteil, dann reicht ein Hardtail völlig aus. Der Preisunterschied zwischen einem Hardtail und einem Fully ist enorm. Grundsätzlich gilt als Faustformel: Wenn du die gleiche Qualität eines Fullys gegenüber einem Hardtail haben möchtest, dann musst du in der Regel den doppelten Preis eines Hardtails für ein Fully ausgeben.

Welche Rahmengröße meines Mountainbikes ist die Richtige?

Die Rahmengröße ist extrem wichtig, wenn du dich dazu entschlossen hast, ein Mountainbike zu kaufen. Neben der Sicherheit würde dir eine falsche Rahmengröße auch den Fahrspaß zu Nichte machen, da es unter Umständen zu Haltungsproblemen auf dem Mountainbike kommen kann und was letzt endlich zu Schmerzen führt.

Mit der folgenden Tabelle kannst du die für dich empfohlene Rahmengröße ermitteln:

Deine
Körpergröße

in cm

Empfohlene
Rahmengröße

in cm (entspricht in Zoll)

Empfohlene
Laufradgröße

in Zoll

150-155 cm 33-36 cm (13″-14″ Zoll) 26″
155-160 cm 35-38 cm (14″-15″ Zoll) 26″ oder 27,5
160-165 cm 38-40 cm (15″-16″ Zoll) 26″ oder 27,5″
165-170 cm 40-43 cm (16″-17″ Zoll) 26″ oder 27,5″
170-175 cm 42-45 cm (16,5″-17,5″ Zoll) 26″,27,5″ oder 29″
175-180 cm 44-47 cm (17,5″-18,5″ Zoll) 26″,27,5″ oder 29″
180-185 cm 46-49 cm (18″-19″ Zoll) 26″,27,5″ oder 29″
185-190 cm 49-52 cm (19″-20,5″ Zoll) 27,5″ oder 29″
190-195 cm 51-56 cm (20,5″-22″ Zoll) 29″
<195 cm ab 56 cm (ab 22″ Zoll) 29″

 

Was ist nach dem Kauf eines Mountainbikes zu beachten?

Nach dem Du dein neues Mountainbike gekauft hast, solltest du natürlich erstmal damit ausgiebig fahren 🙂 Zu deiner Sicherheit solltest du jedoch ein paar Sachen beachten. Bei frischen Bremsbelägen solltest du wissen, dass diese ihre volle Bremswirkung erst nach ein paar Bremsvorgängen entfalten können. Daher ist es ratsam, die Bremsen zunächst erstmal einzufahren. Daher solltest du nicht gleich den steilsten Hügel runterfahren, nach du das Bike ausgepackt hast. Der nächste Punkt betrifft die Wartung. Nach den ersten 200 bis 300 Km solltest du das Rad noch mal in die Werkstatt geben, so dass eine kleine Inspektion durchgeführt werden kann. Hierbei werden noch mal alle Schrauben und Teile kontrolliert und ggf. nachgezogen und noch mal eingestellt.

Damit du lange Spaß mit deinem Mountainbike hast, solltest du unbedingt die Wartungsintervalle des Herstellers beachten. Insbesondere die Federelemente deines Mountainbikes sollten entsprechend regelmäßig mindestens einmal im Jahr (bei Vielfahrern auch öfters) gewartet und kontrolliert werden.